Filterkriterien einstellen

BILDUNG

Bestes Angebot (gebraucht)
50667 Köln
195 Aufrufe
26.06.2020
kalaydo.de-Code : a4d1febc
BILDUNG
"Frauen, die lesen, sind gefährlich"
"Was Kinder wirklich Interessiert"
.
Das Buch der 1000 Bücher (EUR 15,-)
.
- Joachim Kaiser (Hg.)
- Dortmund,Harenberg
- 1248 S.,OLn mit OU
- 2. ergänzte und aktualisierte Ausgabe(2002)
- Fadenheftung, Lesebändchen
___
.
Duden - Das große Buch der Allgemeinbildung (EUR 12,-)
.
- 608 Seiten,geb.
- 4. aktualisierte Auflage
- Bibliograph. Institut (2018)
.
"Das große Buch der Allgemeinbildung" ist als zeitgemäßes Standardwerk ein Leitfaden durch das Labyrinth des Wissensangebots unserer Zeit. Es versammelt die Daten, Fakten und Zusammenhänge in fünf großen Wissensgebieten: Geschichte und Gesellschaft, Kultur und Sprache, Glauben und Denken, Mensch und Leben, Erde, Naturwissenschaft und Technik.
.
· Vollständig überarbeitete und aktualisierte Ausgabe
· Mit neuem Kapitel zur Digitalisierung
· Klar strukturiert in fünf Themenkreise und 18 Wissensgebiete
· 7 000 Begriffe, prägnant und verständlich erklärt
· Mit über 400 Fotos, Grafiken, Karten, Tabellen und Infokästen" (Klappentext)
___
.
Duden - Bücher, die man kennen muss (EUR 6,-)
.
. Klassiker der Weltliteratur
- 320 Seiten, OBrosch
- Duden Vlg (2011)
.
"Am Kanon der Weltliteratur orientiert versammelt der Band über die Klassiker rund 100 Meisterwerke von der Antike bis heute. Nach einer kurzen Einleitung wird auf circa je zwei bis vier Seiten Wissenswertes vermittelt: Autorenbiografie, Aufbau des Werks, Zusammenfassung des Inhalts, Wirkungsgeschichte. In diesem Band werden unter anderem Werke vorgestellt von Homer, Ovid, Thomas Hobbes, Immanuel Kant, Jonathan Swift, Heinrich von Kleist, Johann Wolfgang von Goethe, Jane Austen, Hermann Melville, Thomas Mann, Oscar Wilde, James Joyce, Franz Kafka, Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch, Orhan Pamuk und Herta Müller." (Verlag)
___
.
DuMonts Handbuch Allgemeinbildung (EUR 10,-)
.
- Matthias Vogt
- 494 Seiten, geb.
- mit zahlr. Abb.
- DuMont Vlg, 2001
- Originalausgabe
___
.
DAS GROSSE BUCH DER ALLGEMEIBILDUNG FÜR KINDER (EUR 6,-)
.
- Was Kinder wirklich Interessiert
- Feryal Kanbay
- 160 Seiten, geb.
- Sonderausg.
.
"Bildung kann sehr spannend sein! Dieses lehrreiche und unterhaltsame Buch für Kinder und Jugendliche umfasst gebündeltes Wissen aus insgesamt 18 Themengebieten.
.
Alle, was den jungen Leser interessiert, findet er hier übersichtlich und kompakt zusammengefasst. Grundlegendes Wissen, aber auch die aktuellen Fragen unserer Zeit, beispielsweise über Natur und Umwelt, Astronomie, Musik, Technik oder Sport, werden verständlich und kindgerecht erklärt. Das Buch lädt zum Nachschlagen ein.
.
Das unverzichtbare Nachschlagewerk für Kinder ab acht Jahren enthält zahlreiche Illustrationen und Abbildungen sowie Infokästen mit wertvollen Zusatzinformationen." (Verlag)
___
.
A.J.Jacobs - Britannica & ich (EUR 8,-)
.
- Von einem, der auszog, der klügste Mensch der Welt zu werden
- Thomas Mohr (Übers.)
- 432 Seiten, geb., m.OU
- List Vlg (7. Aufl,,2007)
.
"33 Tausend Seiten, 44 Millionen Wörter, 10 Milliarden Jahre Geschichte – und 1 Mann, besessen von dem Wunsch, das Wissen der Welt zu erobern. Britannica & ich ist die Geschichte eines tollkühnen Unternehmens: A. J. Jacobs macht sich auf, die Encyclopaedia Britannica von A bis Z zu lesen.
.
A. J. Jacobs weiß, daß die Achagua-Indianer Seen anbeteten, er weiß, daß Brandy von einem Holländer erfunden wurde und daß Napoleon gern Schlittschuh lief. Er weiß das alles, weil er die Encyclopaedia Britannica von A bis Z durchliest. Seine Frau Julie ist der Meinung, es sei reine Zeitverschwendung, seine Freunde halten ihn für verrückt. Nur sein Vater, der einst dasselbe Vorhaben begann – allerdings nur bis Borneo kam – unterstützt ihn. Über 15 Monate hinweg bewegt sich A. J. Jacobs nun auf dem Pfad der breiten Allgemeinbildung: Goethe oder Pythagoras, die Auster oder ein unaussprechlicher Ort in Polen, alles wird angeschaut, memoriert und mit höchst geistreichen Kommentaren versehen. Mit viel Sinn für Komik und absurde Details erzählt er, welche Auswirkungen die »Operation Britannica« auf sein Leben hat – auf seine Ehe, seine charmante, aber exzentrische Familie und seine Arbeit als Journalist." (Verlag)
___
.
HANDBUCH LESEN (EUR 30,-)
.
- 702 Seiten, OKart.
- Bodo Franzmann, Klaus Hasemann, Dietrich Löffler (Hg)
- Schneider Hohengehren. 2001
- 17,2 x 4,6 x 24 cm
.
INHALT (Auswahl):
.
- Geschichte des Lesens
- Leser und Leseverhalten heute
- Sozialwissenschaftliche Buchlese(r)forschung
- Psychologie des Lesens
- Neurobiologie des Lesens
- Druckmedien
- Elektronische Medien
- Autor und Publikum
- Literarische Zensur
- Politische Rahmenbedingungen der Lesekultur
- Institutionen der Literaturvermittlung und Leseförderung
- Zur Ikonographie des Lesens
___
.
Die Welt des Lesens: Von der Schriftrolle zum Bildschirm (EUR 24,-)
.
- Roger Chartier / Guglielmo Cavallo (Hg.)
- Campus Verlag, Frankfurt 1999
- 688 Seiten
- Übersetzungen
- aus dem Englischen von H. Jochen Bußmann und Ulrich Enderwitz
- aus dem Französischen von Klaus Jöken und Bernd Schwibs
- aus dem Italienischen von Martina Kempter
.
Inhalt:
.
- Jesper Svenbro, Archaisches und klassisches Griechenland: Die Erfindung des stillen Lesens
- Robert Bonfil, Das Lesen in den jüdischen Gemeinden Westeuropas im Mittelalter
- Anthony Grafton, Der Humanist als Leser
- Jean-Francois Gilmont, Die protestantische Reformation und das Lesen
- Martyn Lyons, Die neuen Leser im 19. Jahrhundert: Frauen, Kinder, Arbeiter
- Armando Petrucci, Lesen um zu lesen: Eine Zukunft für die Lektüre u.a.
- Mit Anmerkungen, Bibliographie, Kurzbiographien der Autoren, Personen-, Sach- und Ortsregister
.
https://www.zvab.com/Welt-Lesens-Schriftrolle-Bildschirm-Chartier-RogerCavallo/5241179632/bd
___
.
Christiane Zschirnt - Bücher - Alles, was man lesen muss (EUR 12,-)
.
- Dietrich Schwanitz (Vorwort)
- Eichborn, 2002
- 330 S., geb. m. OU
.
"Welche Bücher gehören zum Kanon unserer Bildung und warum sollte man sie heute noch lesen? Von der Bibel über Machiavelli, Marx und Molière bis hin zu Thomas Mann und Joanne K. Rowling: Dieses Buch führt in die Werke ein und inspiriert so den Leser zu einer lohnenden Lektüre. (Verlag)
.
"Christiane Zschirnt schließt ein Bündnis mit dem Leser, der zurückfinden möchte zu den Hauptstraßen der Kultur, ohne schikaniert zu werden, und der sich erfreuen möchte an den gelungenen Formen der Kultur." (Dietrich Schwanitz)
.
"Unterhaltsamer Kompass, der seine Leser sicher durch den Dschungel der Literatur begleitet." Für Sie "Tor zur grandiosen Welt des Lesens." (Badische Neueste Nachrichten)
___
.
Dietrich Schwanitz - Bildung (EUR 10,-)
.
- Alles, was man wissen muß
- Weltbild (2004)
- 704 Seiten, geb.
- mit zahlr. Abb.
.
"Unser Wissen ist im Umbruch, unser Bildungssystem in der Krise, der Ruf nach einem Kanon wird immer lauter. Dieses Handbuch bietet umfassende Neuorientierung hinsichtlich der Kernbestände unserer Kultur. Im ersten Teil "Wissen" präsentiert Dietrich Schwanitz "alles, was man wissen muß", um das "Bürgerrecht" im Land der Bildung zu erwerben. Im zweiten Teil "Können" geleitet Schwanitz den Leser unter anderem durch das "Haus der Sprache", die Welt des Buches und der Schrift und bietet inspirierende Länderkunde. Eine Zeittafel, informative Kürzestfassungen von "Büchern, die die Welt verändert haben", Tipps zum Weiterlesen und ein ausführliches Namenregister erhöhen den Gebrauchswert dieses Kompendiums." (Verlag)
___
.
Die Romantherapie - 253 Bücher für ein besseres Leben (EUR 8,-)
.
- Traudl Bünger, Ella Berthoud, Susan Elderkin
- Aus dem Englischen von Katja Bendels und Kirsten Riesselmann
- 432 Seiten, OKart (insel taschenbuch 4335)
- Insel Vlg (2. Aufl., 2015)
.
"Bücher auf Rezept: Fallada für die Hoffnungslosen, Tolstoi bei Zahnweh (und, ja, natürlich auch bei Ehebruch) und Schiffbruch mit Tiger in ausweglosen Situationen – die Romantherapie kennt für jede Lebenslage das richtige Buch. Ob Sie an Kaufsucht oder Liebesmangel leiden, ihre Nase hassen, zu wenig Sex haben oder einfach hoffnungslos eitel sind, bei alldem hilft nur eins: der richtige Roman.
.
Die Romantherapie ist ein sprühendes Lesevergnügen und liefert stets die passende Lektüre von A bis Z. Lesen Sie sich gesund – oder verschreiben Sie selbst Bücher gegen Einsamkeit, Liebeskummer oder Langeweile. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Buchhändlerin oder Ihren Buchhändler." (Verlag)
___
.
Christian Adam - Lesen unter Hitler (12,-)
.
- Autoren, Bestseller, Leser im Dritten Reich
- 384 Seiten,geb., m.OU
- Galiani Verlag, 2010
.
"Christian Adam wirft erstmals einen Blick auf ein vergessenes Kapitel deutscher Mentalitätsgeschichte. Dass sich die Deutschen "Mein K." millionenfach in die Bücherregale stellten, dass ein Band wie "Darüber lache ich noch heute. Soldaten erzählen heitere Geschichten "mehr als zwei Millionen Mal über den Ladentisch ging, das erwartet man für diese Zeit. Doch wer hätte gedacht, dass - wer wollte - in den Dreißigern noch Huxleys "Brave New World" lesen konnte, Werner Bergengruens durchaus kritisches Buch "Der Großtyrann und das Gericht" häufig gekauft wurde, dass ausgerechnet "Wind, Sand und Sterne" von Antoine de Saint-Exupery, der sich als Pilot aktiv am Kampf gegen die Nazis beteiligte, während des Kriegs ein großer Erfolg in Deutschland war und mitnichten verboten? Dass die in der DDR so beliebten "Heiden von Kummerow" von Ehm Welk unter der Nazi-Diktatur entstanden und zum Bestseller wurden? Dass Lichtenberg, Rilke, Goethe und selbst Ernst Jünger massenhaft gelesen wurden. Die Buchbranche boomte, trotz der Vertreibung unzähliger Autoren, trotz brennender Bücher und Verbotslisten, gerade im Krieg."
(Verlag)
___
.
Frauen, die lesen, sind gefährlich (EUR 10,-)
.
- Stefan Bollmann
- Elke Heidenreich (Vorwort)
- 160 Seiten, geb., m. OU
- mit 100 Abb. in Farbe und Duotone
- Elisabeth Sandmann Vlg (1.Aufl.,2006)
.
"Frauen, die lesen, galten lange Zeit als gefährlich – denn lesend konnten sie sich Wissen aneignen, das nicht für sie bestimmt war, und die enge Welt des Heims, der Kindererziehung und der Hausarbeit mit der unbegrenzten Welt der Gedanken und der Phantasie eintauschen. Doch während es Jahrhunderte dauerte, bis es Frauen tatsächlich erlaubt war zu lesen, was sie mochten, waren Künstler von jeher fasziniert von ihnen. Frauen, die ein Buch in Händen halten und tief in die Lektüre versunken sind, begegnen uns in meisterhaften und weltberühmten Werken aus allen Epochen.
Stefan Bollmann führt feinsinnig und anregend durch die Geschichte weiblichen Lesens und erklärt uns, warum große Maler wie Corinth, Boucher, Rembrandt, Tissot, van Gogh, Vermeer u. v. a. lesenden Frauen nicht widerstehen konnten." (Verlag)
___
.
Michael Winterhoff - Deutschland verdummt (EUR 8,-)
.
- Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut
- 224 Seiten, geb., m.OU
- Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2019
- Gebr.-Sp.
.
"Bildung in Deutschland: eine Katastrophe. Kinder und Gesellschaft nehmen Schaden! Michael Winterhoff redet Klartext, zeigt anhand vieler Beispiele aus seiner langjährigen Praxis als Kinder- und Jugendpsychiater, aber auch aus zahlreichen Rückmeldungen zu seinen Büchern und Vorträgen, was heute in Kitas und Schulen falsch läuft - so falsch, dass in seinen Augen die Zukunft unserer Gesellschaft gefährdet ist. Leidtragende sind für ihn die Kinder, die man quasi sich selbst überlässt. Winterhoff verharrt nicht bei der Bestandsaufnahme und Analyse, er zeigt konkrete Lösungen und Maßnahmen auf und fordert u.a. eine groß angelegte Bildungsoffensive: Weg von Kompetenzorientierung und den unfreiwillig zu Lernbegleitern degradierten Lehrern, hin zu echter Bildung und Pädagogen, die den Kindern wieder ein Gegenüber sein dürfen. Denn nur die Orientierung an Bezugspersonen ermöglicht die Entwicklung von emotionaler und sozialer Psyche." (Verlag)
___
.
Jörg Zittlau - Eine Elite macht Kasse (EUR 12,-)
.
- Der Professoren Report
- 234 Seiten, geb., m. OU
- Rasch & Röhrig Hamburg (1994)
.
"Bundesweit bekannt machte Jörg Zittlau 1994 sein Buch "Eine Elite macht Kasse. Der Professoren-Report", in dem er Missstände und Fehlentwicklungen innerhalb der Wissenschaftsszene offenlegte und anprangerte." (wikipedia)
___
.
Hans-Albrecht Koch - Die Universität (EUR 20,-)
.
- Geschichte einer europäischen Institution
- 320 Seiten, geb.
- Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2008
.
"Die Universität ist eine der wenigen Institutionen mittelalterlichen Ursprungs, die noch immer Bestand haben. Nach einem kurzen Blick auf die Antike setzt der Band deshalb mit der Gründung der ersten Universitäten um 1200 ein und verfolgt die Entwicklung dann bis heute. Vorgestellt werden dabei so berühmte Universitäten wie Paris, Bologna, Oxford, Cambridge, Prag und Leipzig. Die Gründe für das Entstehen vieler Universitäten werden ebenso erläutert wie die Herausbildung der zentralen Fächer und Fakultäten. Die Einbindung der Universität in die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Zusammenhänge ist hier von besonderer Bedeutung. Für Deutschland war lange Zeit das Humboldt'sche Modell einer Universität des forschenden Lernens maßgebend. Doch das 20. Jh. brachte einschneidende Veränderungen, an deren Ende die moderne Massenuniversität stand. Der Band schließt mit einem kritischen Ausblick auf die Universität der Zukunft." (Verlag)
___
.
zusammen: Bestes Angebot
___
.
(kein Versand)

Weitere Angebote zu Ihrer Suchanfrage

Nutzer, die sich für diese Anzeige interessierten, besuchten auch

Weitere Anzeigen des Anbieters

Nachricht schreiben
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Mit dem Absenden übermitteln Sie die Daten an die Kalaydo GmbH & Co. KG. Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.