Filterkriterien einstellen

Dortmunder Tierpark. ein lebendes Bilderbuch (Faltplan, 50er Jahre)

11 € (gebraucht)
46514 Schermbeck
1856 Aufrufe
07.07.2016
kalaydo.de-Code : 023fca08

Diess Original möchte ich nun abgeben.
Mehr als 40 Jahre hat es lichtgeschützt in einem dicken Buch gewohnt...

Die Ruhrnachrichten schrieben dazu:
„Der Dortmunder Tierpark - ein lebendes Bilderbuch“ warb eine Farbbroschüre in den 50er Jahren. Als „Kinderparadies“ warb der Zoo, beliebt bei den Kleinen war auch das Ponyreiten.

In zweijähriger Bauzeit hatten Arbeitslose den „Heimattierpark“ in so genannten Notstandsarbeiten (heute würde man Arbeitsbeschaffungsmaßnahme sagen) angelegt.

Sie waren auf ihrer Hände Arbeit angewiesen, denn fast alle Maschinen, die die Arbeit hätten erleichtern können, wurden zur Trümmerbeseitigung in der Stadt benötigt.

440000 DM hatte die Stadt in die 11 Hektar große Anlage investiert; in den kommenden zehn Jahren flossen weitere 3,5 Mio. DM in das Naherholungsgebiet.

Erster Tierparkleiter war Konrad Glockner, Leiter des Garten- und Friedhofsamtes. 90 Tiere hatte er in den ersten Jahren unter seiner Obhut. Sie stammten vorwiegend aus europäischer Fauna.

Aber neben Rehen, Hirschen, Wildschweinen, Wildpferden oder Zwergziegen gehörten von Anfang an auch „Exoten“ wie Lamas, die Papageien, die die Besucher am Haupteingang begrüßten, Flamingos und Antilopen zu der großen Tier-WG.

Serie "60 Jahre Zoo": - Ruhr Nachrichten -

Kann Abgeholt werden oder +2,40 Porto

Nutzer, die sich für diese Anzeige interessierten, besuchten auch

Weitere Anzeigen des Anbieters

Nachricht schreiben
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Mit dem Absenden übermitteln Sie die Daten an die Kalaydo GmbH & Co. KG. Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.