Objektive Willkür Schwerpunkt geistige Entwicklung

Objektive Willkür Förderschule Schwerpunkt geistige Entwicklung

PURSCHKE und JURISTEN helfen, liegen auf der Lauer!

 

Objektive staatliche Willkür bei behauptetem sonderpädagogischem Förderbedarf ist die hochgefährliche Bemakelung Ihres Kindes durch Klassifizierung aufgrund einer entsprechenden "Diagnose" linker Pädagoginnen und Pädagogen.

 

Objektive staatliche Willkür als eklatanter Rechtsbruch gegenüber Ihrem Kind liegt vor, wenn es unkritisch und unter Misshandlung schützenswerter Grundrechte eine seelisch stark verletzende Förderschule als Sonderschule zum lebenslangen Nachteil und immerwährenden Schaden für Ihr Kind von Amts wegen bestimmt wird.

Allein sind rund ein Drittel aller als geistig behindert etikettierter Kinder  n i c h t  geistig behindert. Privatlehrer Dietmar Purschke zur Aufdeckung staatlichen Unrechts. Der Purschke-Vertraute als Fachanwalt für Schulrecht gibt dem Ganzen den rechtlichen Schliff- Privatlehrer Dietmar Purschke wiederum unterstützt Sie mittels intensivpädagogischer Maßnahmen als zündende Lösung.

Und wenn Ihr Kind doch geistig behindert ist? Dann geht die Party erst richtig los, weil es schon gar nicht auf eine Förderschule (Sonderschule) gehört.

 

Anrufen, blitzterminieren!

 

Privatlehrer

Dietmar Purschke

Blumenstraße 4

 

30952 Ronnenberg

 

Telefon: 05109 - 6525

Täglich von 8.30 h bis 20.00 h - auch sonntags

 

Beste Referenzen- fachanwaltlich empfohlen

Hausbesuche überall - Hilfe deutschlandweit

Intensivpädagogische Einzelhilfe als zündende Lösung

 

Lwesenswert:

foerderschulunrecht.de

Verteidigung bei staatlicher Willkür sonderpädagogischer Förderbedarf

Nichtklassifizierung Ihres Kindes mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Nichtüberweisung Ihres Kindes auf schädliche Förderschule

sonderschulunrecht.de

kalaydo.de-Code: a66fcd68
71 Aufrufe online seit 21.05.2019 Verstoß melden drucken
Bestes Angebot
Registriert seit 09.02.2014
Ihr Kontakt:
Dietmar Purschke
-
-
Geben Sie bitte Ihren Namen ein. Der Name darf maximal 64 Zeichen lang sein.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.
Geben Sie bitte eine Telefonnummer ein.
Geben Sie bitte eine Nachricht ein. Die Nachricht darf maximal 5000 Zeichen lang sein.
Mit dem Absenden übermitteln Sie die Daten an die Kalaydo GmbH & Co. KG. Die Informationspflichten zur Direkterhebung finden Sie hier.
Blumenstraße 4, 30952 Ronnenberg