Alles zum gut finden. Alles sofort vor Ort
Das Entdecker-Portal für Leverkusen und Umgebung.
  • in Kleinanzeigen
  • in Mietwohnungen
  • in Neu- und Gebrauchtwagen
  • in Stellenangebote
Kein Umkreis
 
Hobby & Freizeit In unserer Themenwelt "Hobby & Freizeit" entdecken Sie ständig neue Angebote zu Fahrrädern, Wellness & Beauty und vielem mehr. Jetzt entdecken
Platz schaffen und Geld verdienen! Kostenlos inserieren. Einfach verkaufen. Jetzt Anzeige aufgeben
Neues aus dem Blog
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Jetzt erhältlich Die neue kalaydo.de Kleinanzeigen App mehr erfahren
Top Arbeitgeber. Top Jobs. Der beste Weg zum neuen Job.
Suchen. Stöbern. Finden.
Es gibt immer etwas zu entdecken.

Leverkusen

Leverkusen (Nordrhein-Westfalen) ist eine sehr junge Stadt, sie wurde erst 1930 gegründet. Allerdings handelte es sich hierbei um den Zusammenschluss der schon lange bestehenden Stadt Wiesdorf mit einigen Nachbargemeinden. Die Siedlungsgeschichte lässt sich bis in die Römerzeit zurückverfolgen. In der Stadt an der Wupper, die hier in den Rhein mündet, leben heute über 166.000 Einwohner auf knapp 79 km². Zentral für Leverkusen ist die Chemieindustrie, der Bayer-Konzern wählte die Stadt nicht umsonst als Standort. Ein sportliches Zeichen dieses Schwerpunkts ist der Fußball-Bundesligaverein Bayer 04 Leverkusen. Der Chemieunternehmer Carl Leverkus hatte im 19. Jahrhundert bei Wiesdorf eine Chemiefabrik gegründet, nach seinem eigenen Namen nannte seine Arbeitersiedlung Leverkusen. Diesen Namen übernahm die Stadt nach der Gründung 1930, die Chemieindustrie blieb in der Stadt.

Das moderne Leverkusen

Leverkusen, wie wir es heute kennen, entstand 1975 durch weitere Zusammenschlüsse. Zur älteren Stadt Leverkusen kamen Opladen, Bergisch Neukirchen und Hitdorf hinzu. Anschließend teilten die Stadtväter das größere Leverkusen in drei Stadtbezirke. Aus dieser Teilung stammen die heutigen drei Stadtzentren von Leverkusen. Die Einwohner sprechen mittelfränkisch (“Kölsch”), Leverkusen gehört zum Regierungsbezirk Köln. Das Stadtgebiet erstreckt sich über die drei rheinischen Landschaftsgebiete Köln-Bonner Rheinebene, Bergische Heideterrasse und Bergische Hochflächen. Aufgrund dieser Landschaften ist Leverkusen eine grüne Stadt mit Linden-, Bruch- und Auenwäldern, Heide, Nadelholzkulturen und auch etwas Agrarfläche.

Leverkusen: Sehenswürdigkeiten

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist das Bayer-Kreuz. Diese Großlichtanlage hatte schon seit 1933 einen Vorgänger, den der Industrielle Carl Duisberg als damals weltweit größte freischwebende Leuchtwerbung errichten ließ. Das neue Bayer-Kreuz gab es ab 1958, seine Leuchtschrift mit sieben Meter hohen Buchstaben besteht aus rund 1.700 Glühlampen (inzwischen Leuchtdiodenlampen). Architektonisch ist das Schloss Morsbroich interessant, das 1773 nach der Vorlage des Brühler Schlosses Falkenlust in seiner heutigen Form erbaut wurde. Die Anlage bestand aber schon mindestens seit dem 14. Jahrhundert, sie gehörte dem Deutschen Orden. Seit 1951 gibt es im Schloss ein Museum. Des Weiteren zählt zu den architektonisch interessanteren Bauwerken in Leverkusen die 2002 fertiggestellte neue Bayer-Konzernzentrale, ihr Architekt war Helmut Jahn, außerdem der Wasserturm Leverkusen-Bürrig, die Villen Römer und Wuppermann, die Doktorsburg, und das Gut Ophoven. Hier sind die Reste einer aus dem 13. Jahrhundert stammenden Burganlage zu besichtigen.

Die Leverkusener Kultur

Im Forum Leverkusen gibt es seit 1969 Theateraufführungen, Konzert, weitere Veranstaltungen und Ausstellungen. Das Bayer Erholungshaus ist eine konzerneigenen Spielstätte des Bayer Konzerns, auch hier finden Theater- und Ballettvorstellungen sowie Konzerte statt, die Akustik gilt als erstklassig. Kleinere Theatergruppen geben Aufführungen in eigenen Räumlichkeiten. Ein herausragendes Kulturereignis sind die Leverkusener Jazztage, die seit 1980 jährlich stattfinden. Jährlich im Sommer richtet die Stadt außerdem ein Street-Life-Festival in Wiesdorf aus, seit 2001 gibt es die Leverkusener Shuttle-Nacht mit Musik in Kneipen, die das Publikum mit einem Shuttle-Bus anfahren kann. Die Museen der Stadt befassen sich mit einem breitgefächerten Themenspektrum von moderner Kunst im Schloss Morsbroich über Industriegeschichte (Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer), ein KolonieMuseum, die Stadtgeschichte und die Wirtschaftsgeschichte mit dem Fokus auf Energie.

Geschichte von Leverkusen

Die eigentliche Geschichte der Region und ihrer Siedlungen beginnt in der Römerzeit, aufgefundene Grabplatten und Gräber sind der römischen Herrschaftszeit in Germanien zuzuordnen. Auch Überreste von Siedlungsplätzen wie Scherfenbrand belegen diese frühe Besiedlung des Gebiets. Ab dem vierten Jahrhundert zogen die Franken in die Region, der Stadtteil Hitdorf wurde urkundlich erstmals 941 erwähnt. Im Mittelalter gehörte das rechtsrheinische Land weitestgehend zur Erzdiözese Köln, die Wirtschaft war fast ausschließlich agrarisch geprägt. Im Kölnischen und im Dreißigjährigen Krieg litt die Region unter Plünderungen, Verwüstungen und Brandschatzungen, allerdings etwas weniger stark als andere deutsche Gebiete. Bis ins 17. Jahrhundert blieb die Gegend dünn besiedelt, einzelne Gemeinden erreichten nicht einmal Kleinstadtgröße. Ab 1815 fiel die Region infolge der Neuaufteilung deutscher Gebiete nach dem Wiener Kongress an Preußen. Der wirtschaftliche Aufschwung und damit das enorme Wachstum zur heutigen Großstadt Leverkusen setzte ab 1861 mit der Gründung einer Chemiefabrik durch Carl Leverkus ein. Leverkus schuf Sozialbauten für seine Angestellten und benannte ihre Siedlung mit seinem Namen. Es folgten die Unternehmer Friedrich Bayer und Friedrich Weskott, die 1863 die Bayer et comp. zunächst bei Wuppertal gründeten. Carl Duisberg trat 1884 in die Firma ein, die später die Firma Leverkus aufkaufte und sich ab 1891 hauptsächlich in Leverkusen ansiedelte. Damit setzte sich der enorme Aufschwung Leverkusens fort, das im 20. Jahrhundert ein bedeutsamer Industriestandort in Deutschland wurde.

Suchen & Finden in Leverkusen

Finden Sie jetzt alles, was noch auf Ihrer Einkaufsliste für den Haushalt steht! Im kalaydo-Kleinanzeigenmarkt können Sie auch Gleichgesinnte für gemeinsame Aktivitäten kontaktieren (Freizeit, Hobby & Gemeinschaft) und preiswerte Angebote für Dienstleistungen finden (Gewerbe & Dienstleistungen).
Immobilienangebote und Stellenanzeigen aus Leverkusen und Umgebung finden Sie auf den folgenden Seiten:

Einfach. Regional. Überall.
Alles aus Ihrer Region

kalaydo.de - das Entdecker-Portal.

Kleinanzeigen, Jobs, Immobilien, Autos
Herzlich Willkommen auf den Seiten von kalaydo.de, Ihrem großen Anzeigen-Portal für Angebots- und Gesuch-Anzeigen in ihrer Region. Ob kostenlose Kleinanzeigen, Gebrauchtwagen, Stellenangebote, Immobilien oder alles rund um Haus und Wohnung - auf kalaydo.de finden die Menschen aus der Region alles, was sie suchen. Hier finden Sie zusätzlich tolle Ratgeber-Texte, Tipps zum Kauf & Verkauf und Neuigkeiten aus der Region: Kalaydoskop.
Bei kalaydo.de kaufen oder verkaufen ist sicher: Käufer oder Verkäufer sind direkt in Ihrer Nachbarschaft, der Austausch der Ware gegen Geld erfolgt in der Regel persönlich. Damit fallen keine Portogebühren an. Möchten Sie Bekleidung, Schmuck, Möbel oder Computer kaufen? Haben Sie Möbel für Haus oder Garten abzugeben? Gratis-Anzeigen sind die einfachste Möglichkeit, schnell und erfolgreich zu verkaufen oder zu kaufen. Suchen Sie etwas, wollen aber kein Geld ausgeben? Dann besuchen Sie doch unsere Kategorie Zu verschenken. Sparen Sie bares Geld mit gebrauchten Artikeln: Gebrauchte Möbel, Gebrauchte Küchen, gebrauchte Kleidung für Baby & Kind, gebrauchte Fahrräder und viele andere Gegenstände finden Sie zu einem kleinen Teil des Neupreises. Suchen Sie einen felligen Mitbewohner? In unserem Tiermarkt finden Sie Anzeigen für Katzenbabys, Welpen, Reitbeteiligungen und vieles mehr aus der Tierwelt. Kleinanzeigen in Ihrer Stadt: Sie wählen einfach Ihre Stadt oder Region und finden lokale Kleinanzeigen direkt in Ihrer Nachbarschaft. Beim regionalen Findernet können Sie Anzeigen gratis im Bereich Kaufen und Verkaufen, Dienstleistungen, Gemeinschaft, Tiere und Auto inserieren. Ebenfalls können Sie bei kalaydo.de eine Stellenanzeige aufgeben oder ein Stellengesuch inserieren. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Job sind, finden Sie neben vielfältigen Stellenangeboten auch Ausbildungsplätze, Aushilfsjobs und Praktikumsplätze - unsere Top-Jobs finden Sie hier. Immobilien-Anzeigen gibt es in unserem Immobilienmarkt, wenn Sie z.B. eine neue Wohnung oder ein Haus suchen, werden Sie hier die passende Kaufimmobilie oder Mietwohnungen finden. Auch ein Auto verkaufen Sie am besten online über kalaydo.de, das gemeinsame Anzeigen-Onlineportal regionaler Tageszeitungen. kalaydo.de ist vielseitig, benutzerfreundlich und zeichnet sich darüber hinaus durch regionale Nähe aus. Wenn Sie selbst eine Anzeige aufgeben wollen, können Sie Ihr Angebot detailliert beschreiben und mit beliebig vielen Bildern anschaulich gestalten. kalaydo.de wünscht Ihnen viel Freude beim Stöbern in unseren Anzeigen, viel Freude am Entdecken und viel Erfolg beim Kaufen und Verkaufen - dort, wo Sie wohnen.