Alles zum gut finden. Alles sofort vor Ort
Das Entdecker-Portal für Mönchengladbach und Umgebung.
  • in Kleinanzeigen
  • in Mietwohnungen
  • in Neu- und Gebrauchtwagen
  • in Stellenangebote
 
Hobby & Freizeit In unserer Themenwelt "Hobby & Freizeit" entdecken Sie ständig neue Angebote zu Fahrrädern, Wellness & Beauty und vielem mehr. Jetzt entdecken
Platz schaffen und Geld verdienen! Kostenlos inserieren. Einfach verkaufen. Jetzt Anzeige aufgeben
Neues aus dem Blog
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Neuster Blog-Beitrag: mehr erfahren
Jetzt erhältlich Die neue kalaydo.de Kleinanzeigen App mehr erfahren
Top Arbeitgeber. Top Jobs. Der beste Weg zum neuen Job.
Suchen. Stöbern. Finden.
Es gibt immer etwas zu entdecken.

Mönchengladbach – Großstadt und Oberzentrum am linken Niederrhein

Die 260.000 Einwohner zählende Stadt Mönchengladbach liegt im Niederrheinischen Tiefland - ganz im Westen Nordrhein-Westfalens. Die als Oberzentrum eingestufte kreisfreie Großstadt, die zur Metropol-Region Rhein-Ruhr gehört, befindet sich nahe der Grenze zu den Niederlanden und 16 Kilometer westlich des Rheins. 31 Kilometer östlich der größten Stadt des linken Niederrheins erstreckt sich bereits die niederländische Grenzstadt Roermond, 24 Kilometer westlich die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf.

Das Stadtgebiet Mönchengladbachs

Das Stadtgebiet Mönchengladbachs umfasst eine Fläche von 170,4 Quadratkilometern, von denen knapp 37 Prozent auf Siedlungsgebiete und gut 12 Prozent auf Verkehrsraum entfallen. Die übrigen 51 Prozent des Stadtgebiets nehmen Freiflächen ein. In Nord-Süd-Richtung erstreckt sich Mönchengladbach über 17 Kilometer, während die größte Ost-West-Ausdehnung 18 Kilometer beträgt. Die Großstadt am linken Niederrhein verfügt über ein überwiegend flaches Landschaftsrelief, das nur im Süden von Hügeln geprägt wird. Der niedrigste Punkt Mönchengladbachs befindet sich mit 35 Metern in den Nierswiesen, während sich die höchste Erhebung auf 133 Höhenmetern befindet. Durch den Süden und Osten Mönchengladbachs fließt die 113 Kilometer lange Niers, die einige hundert Meter südwestlich des Stadtgebiets in Erkelenz-Kuckum entspringt. Die Niers fließt in den Niederlanden in die Maas, die im niederländischen Rhein-Maas-Delta in den Rhein mündet.

Erfolgreicher Strukturwandel nach dem Zweiten Weltkrieg

Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die Textilindustrie – wie auch in anderen niederrheinischen Städten – zum dominierenden Wirtschaftszweig, der durch einen starken Textilmaschinenbau ergänzt wurde. Der Strukturwandel nach dem Zweiten Weltkrieg war allerdings mit einem deutlichen Rückgang der Bekleidungs- und Textilindustrie verbunden. Zu der heute diversifizierten Wirtschaft Mönchengladbachs zählen Unternehmen unterschiedlichster Branchen wie Maschinenbau, Druckindustrie sowie Nahrungs- und Genussmittelbetriebe und Altbier-Brauereien. In der Textilindustrie arbeiten derzeit noch etwa sieben Prozent aller Beschäftigten.

Der Wirtschaftsstandort Mönchengladbach wurde für die Zukunft auf die Branchen Mode und Textil, Elektrotechnik und Maschinenbau, Gesundheitswesen und Logistik ausgerichtet. Südlich von Mönchengladbach befindet sich der Braunkohletagebau Garzweiler II, der sich auf die Umwelt der Region deutlich auswirkt.

Aus der Geschichte – wie aus Gladbach eine Großstadt wurde

Die Stadtgeschichte Mönchengladbachs begann im Jahr 974, als der Erzbischof von Köln an derjenigen Stelle ein Münster errichten ließ, an der ungarische Krieger zwanzig Jahre zuvor eine Kirche zerstört hatten.

Der Name der bald entstehenden Ortschaft wurde dem Bachlauf „Gladbach“ entlehnt. Im zwölften Jahrhundert entwickelte sich in nördlicher Nachbarschaft zur Kirche ein Marktplatz. Stadtrechte erhielt die Gemeinde zwischen 1364 und 1366. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts gehörte die Stadt dem Herzogtum Jülich an. Infolge der Säkularisierung nach Einmarsch französischer Truppen wurde das Kloster der Stadt im Oktober 1802 aufgelöst. Nach Beendigung der französischen Herrschaft im Jahr 1815 ging Gladbach in preußischen Besitz über. 1921 überschritt Mönchengladbach erstmals die Einwohnerzahl von 100.000 und wurde damit zur Großstadt.

Die heutigen, 87 Kilometer langen Stadtgrenzen entstanden anlässlich der Kommunalreform von 1975. Damals wurden die bis dahin selbständige Großstadt Rheydt (mit etwa 100.000 Einwohner) und die Gemeinde Wickrath (seinerzeit 17.000 Einwohner) mit Mönchengladbach zu einer Kommune vereinigt.

Um „Gladbach“ besser von der Gemeinde Bergisch Gladbach unterscheiden zu können, erfolgte 1888 eine Umbenennung in „München-Gladbach.“ Erst seit 1950 lautet die Ortsbezeichnung „Mönchen Gladbach“ (ab 1960 „Mönchengladbach“), um eine Verwechslung mit dem bayrischen München auszuschließen.

Kunst und Kultur: Sehenswertes in Mönchengladbach

Wenn Sie Sehenswürdigkeiten in Mönchengladbach besichtigen möchten, dann besuchen Sie unbedingt Schloss Rheydt. Die zwischen 1558 und 1591 errichtete Wasserschlossanlage gilt als bedeutendes Mönchengladbacher Kulturdenkmal. Archäologische Funde legen nahe, dass das Schloss auf eine um das Jahr 1.000 unserer Zeitrechnung mittelalterliche Erdhügelburg (Motte) zurückgeht, die in Holzbauweise errichtet wurde. Schloss Rheydt beherbergt heute das gleichnamige Museum, das Exponate aus Renaissance und Barock sowie aus der Mönchengladbacher Textil-Geschichte zeigt.

Auch Kloster Neuwerk zählt zu den wichtigsten historischen Baudenkmälern Mönchengladbachs. Aus einer Urkunde wird geschlossen, dass die Klostergründung wohl im Jahr 1135 erfolgte.

Die Schlossmühle Wickrath wurde erstmals 1322 in einer Urkunde erwähnt. Das Mühlengebäude, das aus dem Jahr 1720 stammt, dient heute als Wohnhaus. Das Museum Schloss Wickrath präsentiert rheinische Tier-, insbesondere Vogelarten. Das historische Gebäude der Industriedenkmals Wickrather Lederfabrik wurde 1999 in ein Wohn- und Geschäftshaus umgewidmet.

Sport-Ereignisse – von Hockey und Bogenschießen bis zum Bundesliga-Fussball

Mönchengladbacher Vereine verfügen über Renommee in verschiedensten Sportarten. Der Sportverein Borussia Mönchengladbach, der seine Fußball-Heimspiele im 54.000 Plätze fassenden „Stadion im Borussia-Park“ austrägt, errang fünf deutsche Meisterschaften und wurde zweimal UEFA-Cup-Sieger. Der Gladbacher HTC ist in der Feldhockey-Bundesliga vertreten. Aus Mönchengladbach stammt nicht zuletzt die stärkste niederrheinische Judo-Mannschaft. Seit 1892 finden in Mönchengladbach regelmäßig Trabrennen statt. Mönchengladbacher Vereine sind darüber hinaus in den Disziplinen Bogensport und American Football erfolgreich.

Gute Verkehrsanbindungen der Stadt am Niederrhein

Mönchengladbach ist über die Bundesautobahn A44 mit Lüttich, Aachen und Düsseldorf verbunden. Die A52 verläuft von Roermond und Mönchengladbach nach Düsseldorf. Über die A61 sind das niederländische Venlo sowie Koblenz und Ludwigshafen zu erreichen. Der Verkehrslandeplatz Mönchengladbach („Flughafen Düsseldorf Mönchengladbach“) dient dem Regionalflugverkehr.

Suchen & Finden in Mönchengladbach

Familie & Kind, Elektronik, Haus & Garten , Sport & Wellness, Auto & Motorrad und vieles mehr finden Sie bequem und preiswert in den beliebten kostenlosen Kleinanzeigen bei kalaydo.de! Sie sind auf der Suche nach einer Immobilie oder Jobangeboten aus Mönchengladbach und der Region? Hier ist sicher das Passende dabei:

Einfach. Regional. Überall.
Alles aus Ihrer Region

kalaydo.de - das Entdecker-Portal.

Kleinanzeigen, Jobs, Immobilien, Autos
Herzlich Willkommen auf den Seiten von kalaydo.de, Ihrem großen Anzeigen-Portal für Angebots- und Gesuch-Anzeigen in ihrer Region. Ob kostenlose Kleinanzeigen, Gebrauchtwagen, Stellenangebote, Immobilien oder alles rund um Haus und Wohnung - auf kalaydo.de finden die Menschen aus der Region alles, was sie suchen. Hier finden Sie zusätzlich tolle Ratgeber-Texte, Tipps zum Kauf & Verkauf und Neuigkeiten aus der Region: Kalaydoskop.
Bei kalaydo.de kaufen oder verkaufen ist sicher: Käufer oder Verkäufer sind direkt in Ihrer Nachbarschaft, der Austausch der Ware gegen Geld erfolgt in der Regel persönlich. Damit fallen keine Portogebühren an. Möchten Sie Bekleidung, Schmuck, Möbel oder Computer kaufen? Haben Sie Möbel für Haus oder Garten abzugeben? Gratis-Anzeigen sind die einfachste Möglichkeit, schnell und erfolgreich zu verkaufen oder zu kaufen. Suchen Sie etwas, wollen aber kein Geld ausgeben? Dann besuchen Sie doch unsere Kategorie Zu verschenken. Sparen Sie bares Geld mit gebrauchten Artikeln: Gebrauchte Möbel, Gebrauchte Küchen, gebrauchte Kleidung für Baby & Kind, gebrauchte Fahrräder und viele andere Gegenstände finden Sie zu einem kleinen Teil des Neupreises. Suchen Sie einen felligen Mitbewohner? In unserem Tiermarkt finden Sie Anzeigen für Katzenbabys, Welpen, Reitbeteiligungen und vieles mehr aus der Tierwelt. Kleinanzeigen in Ihrer Stadt: Sie wählen einfach Ihre Stadt oder Region und finden lokale Kleinanzeigen direkt in Ihrer Nachbarschaft. Beim regionalen Findernet können Sie Anzeigen gratis im Bereich Kaufen und Verkaufen, Dienstleistungen, Gemeinschaft, Tiere und Auto inserieren. Ebenfalls können Sie bei kalaydo.de eine Stellenanzeige aufgeben oder ein Stellengesuch inserieren. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Job sind, finden Sie neben vielfältigen Stellenangeboten auch Ausbildungsplätze, Aushilfsjobs und Praktikumsplätze - unsere Top-Jobs finden Sie hier. Immobilien-Anzeigen gibt es in unserem Immobilienmarkt, wenn Sie z.B. eine neue Wohnung oder ein Haus suchen, werden Sie hier die passende Kaufimmobilie oder Mietwohnungen finden. Auch ein Auto verkaufen Sie am besten online über kalaydo.de, das gemeinsame Anzeigen-Onlineportal regionaler Tageszeitungen. kalaydo.de ist vielseitig, benutzerfreundlich und zeichnet sich darüber hinaus durch regionale Nähe aus. Wenn Sie selbst eine Anzeige aufgeben wollen, können Sie Ihr Angebot detailliert beschreiben und mit beliebig vielen Bildern anschaulich gestalten. kalaydo.de wünscht Ihnen viel Freude beim Stöbern in unseren Anzeigen, viel Freude am Entdecken und viel Erfolg beim Kaufen und Verkaufen - dort, wo Sie wohnen.