Jobs zum gut finden.
Jobs direkt vor Ort.
Suche einblenden

Stellenangebote in Krefeld

Jobs in Krefeld

Die Jobbörse kalaydo.de bietet zahlreiche aktuelle Stellenangebote in der Samt- und Seidenstadt. Früher gab die Textilwirtschaft in Krefeld den Ton an, heute suchen international bekannt Unternehmen wie Canon oder Fressnapf qualifizierte Mitarbeiter und zahlen einen guten Lohn. Jobs in Krefeld gibt es in vielen Branchen: In der chemischen Industrie, in der Metallindustrie, im Maschinen- und Fahrzeugbau. Außer den zahlreichen Arbeits- und Karrieremöglichkeiten, bietet Krefeld ein interessantes Stadtbild mit vielen Parks und Gebäuden des Bauhaus-Architekten Mies van der Rohe.

Aktuelle Jobs in Krefeld:


Jobsuche kann ganz schön anstrengend sein. Oft ist sie so zeitaufwändig wie ein Vollzeitjob. Von Vorteil ist es, wenn man Stellenbörsen wie kalaydo.de an seiner Seite hat, die Stellenangebote von renommierten Unternehmen, aus verschiedenen Branchen und aus allen Berufsfeldern veröffentlichen.

Bei kalaydo.de findest du Stellenangebote für Vollzeitjobs, Teilzeitjobs, für Einsteiger und alte Hasen. Wenn du gerade mit der Schule fertig bist, kannst du dich auf der Jobbörse Krefeld nach einem Ausbildungsplatz umsehen. Auch bei der Suche nach Aushilfs- und Minijobs ist die Stellenbörse kalaydo.de die richtige Adresse.

Berufe mit den meisten offenen Stellen:

Welche Branchen sind in Krefeld besonders stark vertreten?

Krefeld ist vor allem eins – ungeheuer vielseitig. Während in traditionellen Branchen wie der Textilindustrie, Metall und Maschinenbau die Stellen etwas zurückgehen, legt die Branche Gesundheit & Soziales zu. Die Industriebranche mit den meisten Beschäftigten ist die chemische Industrie.

Bei der Wahl der Berufsbranche ist die Entscheidung oft gar nicht so einfach. Zumal man in der Branche wahrscheinlich ein Leben lang bleibt. Einen Branchenwechsel zu begründen, in einem Einstellungsgespräch ist nicht so einfach – da brauchst du gute Argumente. Glücklicherweise gibt es in Krefeld sehr viele verschiedene Branchen. Da ist sicher auch für dein Interesse etwas dabei.

Zahlreiche Produkte „Made in Krefeld“ gehen von Krefeld aus in die Welt. Darunter fallen der Muntermacher Dextro Energy, das Königshofer Altbier und der High-Tech Personenzug Ruhrexpress RXX. Rund ein Drittel der Bruttowertschöpfung in Krefeld stammt aus dem produzierenden Sektor.

Chemie, Maschinenbau, Metall: In diesen drei Branchen solltest du dich umschauen, wenn du eine Stelle in Krefeld in einem Produktionsbetrieb suchst. Darüber hinaus findest du eine Vielfalt an mittelständischen Unternehmen und Start-ups mit innovativen und kreativen Ideen – sie sind ständig auf der Suche nach Arbeitskräften.

Top-Unternehmen und Arbeitgeber in Krefeld

  • Fressnapf Holding
  • Stadt Krefeld
  • XCMG Europe (Baumaschinen)
  • SWK Stadtwerke Krefeld
  • G. Siempelkamp (Maschinen- und Anlagenbau)
  • Outokumpu Nirosta (Edelstahl)
  • Chemiekonzern Lanxess
  • Canon Deutschland
  • Sparkasse Krefeld


Mit 1.500 Märkten in elf Ländern in Europa bietet Fressnapf eine umfassende Versorgung mit Tiernahrung und Tierzubehör. Mehr als 7.587 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von 1,58 Milliarden Euro. Zurzeit gibt es über 60 freie Stellen bei Fressnapf, viele im Management und der mittleren Führungsebene. Bei Fressnapf kannst du dich in den Märkten bewerben, in der Unternehmenszentrale und Logistik Bereich oder als Fachkraft im Lager und der Logistik. Dazu bietet Fressnapf Ausbildungsstellen und ein duales Studium an und gute Einstiegsmöglichkeiten für Studenten.

Attraktive Unternehmen, bei denen du dich bewerben kannst, gibt es viele in Krefeld. Was außer der Mitarbeiterzahl noch interessant ist, sind Fragen wie: Ist das Unternehmen sozial engagiert und werden Umweltstandards eingehalten? Und: Wie gut sind die Karrierechancen im Unternehmen? – Arbeitnehmer haben die besten regionalen Unternehmen gekürt – das kam dabei heraus. Zu den besten regionalen Arbeitgebern in Krefeld zählen laut Statista und der Zeitschrift Capital die Hochschule Niederrhein, die Sparkasse Krefeld und die SWK Stadtwerke Krefeld. Dabei wurden unter anderem Faktoren bewertet, wie: Ist das Unternehmen am Standort nicht nur wirtschaftlich, sondern auch für gemeinnützige Zwecke aktiv? Oder: Ist das Unternehmen gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern loyal? 

Gehalt: Wie gut verdienen Arbeitnehmer in Krefeld?

Die Krefelder verdienen im Schnitt 3384 Euro im Monat. Damit verdienen sie etwa genauso viel wie der Durchschnitt von Nordrhein-Westfalen. Allerdings gibt es in NRW Städte, in denen du deutlich mehr verdienst: Düsseldorf, Leverkusen und Bergisch-Gladbach. In Leverkusen würdest du durchschnittlich 3728 Euro verdienen, das sind immerhin 344 Euro mehr im Portemonnaie als in Krefeld.

Wenn du nicht gleich aus Krefeld wegziehen möchtest, nur um mehr zu verdienen, dann kannst du auch noch an anderen Schrauben drehen für ein höheres Gehalt: Deine Qualifikation, deine Verantwortung, die Größe des Unternehmens, die Branche und deine Berufserfahrung.

Untersuchungen haben gezeigt: Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern zahlen 5 Prozent mehr Gehalt als kleinere Betriebe. Auch ab rund 1 000 Beschäftigten steigt das Gehalt noch mal deutlich. Was du verdienst, ist ebenfalls von der Branche abhängig, in der du tätig bist. In Krefeld gibt es viele Chemieunternehmen, die in den Gehaltstabellen ganz vorne liegen. Schau dich am besten gleich mal um, welche Stellen es in der Jobbörse kalaydo.de gibt.

Die Stadt in Zahlen: Leben und Arbeiten in Krefeld

Genau wie seine Branchen und Unternehmen, ist auch das Stadtbild von Krefeld sehr abwechslungsreich. Hier findest du Parkanlagen und die Mathiaskirche und daneben Gebäude der Nachkriegsmoderne und der Moderne. Krefeld hat ein markantes und sympathisches Profil und den 227 417 Einwohnern viel zu bieten – wirtschaftlich und kulturell.

Die Arbeitslosenquote liegt in Krefeld aktuell bei 8,3 Prozent (Dezember 2020). Damit hat Krefeld mehr Arbeitslose als Deutschland gesamt. Aber in den Zahlen von Gesamtdeutschland spielen ja auch solche boomenden Bundesländer rein wie Bayern oder Baden-Württemberg und halten die Arbeitslosenquote Deutschland niedrig. Jedenfalls gehört Krefeld noch lange nicht zu den Städten mit den meisten Arbeitslosen. Das siehst du schon in unserer Stellenbörse mit vielen freien Stellen in Krefeld. Bei den Arbeitslosen handelt es sich tatsächlich auch zum Großteil um ungelernte Arbeitskräfte und Jugendliche.

Krefeld ist eine lebendige Stadt und auf der Höhe der Zeit, was seine Unternehmen und Branchen betrifft – in der Stadt mit vielen kulturellen Einrichtungen wie dem Kaiser-Wilhelm-Museum oder dem Stadttheater lässt es sich angenehm leben.

Mehr anzeigen


Keine Suchergebnisse gefunden.